Laden...
Sicherheitstraining Gleitschirm_alt 2021-02-01T13:12:37+01:00

Sicherheitstraining am Gardasee

Warum Sicherheitstraining?

Jeder aktive Gleitschirmflieger sollte MINDESTENS einmal das Sicherheitstraining mitmachen. Man bringt seinen eigenen Schirm an die Grenzen und lernt, wie er sich in bestimmten Situationen verhält. 
Das Sicherheitstraining ist eine Gefahreneinweisung und flugtechnische Schulung zugleich. Fast jeder Gleitschirmpilot hat Angst und Bedenken davor, aber dieses professionelle Training bringt Sicherheit bei allen erdenklichen Flugsituationen. Man verfügt über genügend Höhe über Wasser, um mit Funkanweisung jede Flugfigur sicher ein- und ausleiten zu können. Für den Fall einer Wasserlandung ist man mit einer Schwimmweste ausgestattet, außerdem steht immer ein Boot bereit.

2021: Sicherheitstraining am Gardasee mit Andreas Breuer

Wir veranstalten das Sicherheitstraining in Kooperation mit Andreas Breuer, einem engagierten und vertrauensvollen Sicherheitstrainer.
Das Sicherheitstraining findet am Gardasee in Italien statt. Dieses Gelände ist inzwischen das von den Flugschulen am häufigsten genutzte Sicherheitstrainingsgelände. Die Auffahrt erfolgt mit dem Lift – mehrere Durchgänge pro Tag sind möglich und am Landeplatz ist immer Gelegenheit, in laminarer Seebrise zu Groundhandeln. Die Ausgangshöhe für die Übungen über dem See beträgt über 1000 m! Ein ausgezeichneter Flugberg also für diese Art von Training.

BASIC-Training

Vermittelt werden zunächst Grundinhalte beim Manövertraining im Extremflug über Wasser zur Grundvorraussetzung der Sicherheit beim Thermik und Streckenfliegen!

Trainingsschwerpunkte

  • Nicken Rollen – „Wing Over“ bis 135 Grad
  • Klapper unbeschleunigt – beschleunigt
  • Frontstall unbeschleunigt – beschleunigt
  • Negativ im Ansatz
  • Erfliegen des Geschwindigkeitsbereiches bis Sackflug
  • Full Stall
  • B Stall
  • Rettungsschirmwurf

Optional

  • Einleitung Steilspirale
  • Steilspirale
  • Steilspirale langsame – schnelle Einleitung
  • SAT (Bei Beherrschung der max. Steilspirale)

Videoanalysen

Fachliche Betreuung durch Andreas Breuer, permanente Bereitstellung eines bemannten Rettungsbootes, Automatik-Schwimmwesten und ein ausführlicher Theorieunterricht. Jeder Flug wird vor dem Start ausgiebig besprochen und die zu fliegenden Manöver unter Berücksichtigung der verschiedenen Schirmtypen genauestens erklärt. Am Abend werden die auf Videoband aufgezeichneten Flüge besprochen und die Erfahrungen ausgetauscht.
Der Pilot muss die korrekte Ausrüstung, Flugschein und Versicherung mitbringen. Selbstständiges Starten und Landen setzen wir voraus.

Zur Person

Andreas Breuer ist einer der bekanntesten Fluglehrer in Europa. Er ist zudem DHV-Prüfer und betreibt die Flugschule Bassano – schwerpunktmäßig arbeitet er als Sicherheitstrainer und betreut Flugreisen ins Ausland.
Er gehört zu den routiniertesten Piloten seines Berufsstandes.

Die Dauer eines Sicherheitstraings beträgt insgesamt 5 Tage.

  • 690,- € pro Person
  • ohne Unterkunft
  • Mindestteilnehmerzahl: 5
  • Maximale Teilnehmer: 10

Bitte teilt uns mit, ob Ihr Campen wollt oder ein Zimmer benötigt – wir organisieren dann alles für Euch.

  • Individuelle Betreuung mit begrenzte Teilnehmerzahl (max. 10 Piloten)
  • Betreuung durch Performance Trainer und Fluglehrer Andreas
  • Tägliche Flugwetter-, Meteobriefings
  • Geländeeinweisung
  • Funk und Funkbetreuung
  • Automatik-Schwimmwesten
  • Rettungsboot
  • Videoanalyse

Bitte beachten:

  • Unsere Sicherheitstrainings werden von Andreas Breuer, einem engagierten und vertrauensvollen Sicherheitstrainer durchgeführt.
  • Das Training umfasst die permanente Bereitstellung eines bemannten Rettungsbootes, Automatik-Schwimmwesten und ein ausführlicher Theorieunterricht.
  • Anhand der Videoaufnahmen kannst Du Deine Flugfiguren gemeinsam mit dem Traingsleiter anschauen und analysieren.
→ Termine und Anmeldung Fortbildung Gleitschirmfliegen