Drachenfliegen, ein ganz besonderer Sport

Fliegen wie ein Vogel!
Durch die liegende Position kommt das Drachenfliegen dem Vogelflug am Nächsten. Der Drachensport lässt sich mit keiner anderen Luftsportart vergleichen. Moderne Drachentypen haben aerodynamische Profile und sind um alle Achsen stabil. Drachen gibt es inzwischen als Kurzpackversionen und lassen sich somit einfacher transportieren.

Liebe Drachenfluganwärter!
Über viele Jahre sind wir führend als Drachenflugschule in Deutschland. Wir haben im letzten Jahr die Drachenausbildung umstrukturiert – weg von den alten verstaubten Schulungs-Drachen, hin zu modernen leichtgängigeren Geräten, den neuesten Erkenntnissen in der Ausbildung und konsequenterweise auch neuen Schulungsgeländen. In unserer Flugschule wurden bisher mehrere Tausend Flugschüler ausgebildet. Und das sind die Anforderungen an eine moderne Drachenflugschule:

– langjährige Ausbildungserfahrung
– ideale Übungshänge
– moderne Schulungsdrachen,
alles das bekommt Ihr bei uns!

Ausbildungsaufbau:
Die Ausbildung gliedert sich in zwei Ausbildungsstufen:
1. Grundkurs, 2. Höhenflugkurs

Grundkurs Drachenfliegen

Inhalte in Praxis und Theorie:
Praxis: Handhabung des Drachens, Laufübungen mit Drachen, Start- und Landeübungen (max. 1-2 Meter über Grund), behutsames Steigern der Flughöhe, mindestens 20 Flüge (geschult wird bei uns bis der Pilot das L-Schein-Niveau erreicht hat), Kurvenflug, Landeeinteilung, einwandfreier Start und sichere Landung
Theorie: Kenntnisse in Technik, Aerodynamik, Luftrecht, Wetterkunde sowie Sicherheit.

Wie immer, beginnen die Grundkurse jeweils Samstags um 10 Uhr in Penzberg und dann nach ca. 2 Tagen geht unser Kurs zügig auf einem höheren Gelände in Bad Feilnbach weiter. Beide Gelände sind von München aus leicht zu erreichen. Die Piloten, die eine Unterbringung benötigen, sollten sich in Bad Feilnbach ein Zimmer nehmen.
Der Kurs endet jeweils am Donnerstagnachmittag. Innerhalb dieser Woche hast Du in der Regel den L-Schein erlangt, d.h. für den Grundkurs solltest Du Dir eine Woche Zeit nehmen! Der Grundkurs wird mit dem L Schein abgeschlossen (Theorie und Praxis).
In dieser Saison beginnen wir immer Samstags mit den Grundkursen: Samstag um 10:00 Uhr. Der Kurs endet jeweils am Donnerstagnachmittag. Innerhalb dieser Woche hast Du in der Regel den L-Schein erlangt.
Aktuelle Schulungszeiten und Informationen zum aktuellen Kurs findest Du jeweils im NEWS-Ticker für unsere Flugschüler.
Der Grundkurs kostet inkl. Ausrüstung und ohne Zeitbegrenzung € 580,-

Der Höhenflugkurs kostet bei piloteneigener Ausrüstung: € 950.- (Gerätemiete in Absprache)
Umsteiger (Lizensierter Gleitschirmpilot auf Drachenlizenz) € 650,-
Schulbus/ Transport für den gesamten Ausbildungzeitraum € 150,-
Nebenkosten Seilbahngebühren ca. € 6,- /Fahrt

Grundausbildung Drachenfliegen in Theorie und Praxis
– inkl. Versicherung
– inkl. Funk
– inkl. Videoanalyse
– Ausbildung auf modernen Schulungsdrachen
– komplette Ausrüstung vorhanden
– Ausbildung ohne Zeitbegrenzung bis das Ausbildungsziel erreicht ist
– Ausbildung auf mehrstufigen bestens geeigneten Schulungsgeländen
– höchster Sicherheitsstandard
– Ausbildungsablauf gemäß DHV-Ausbildungsordung

Bitte beachten:

  • Bei uns lernst du als Beginner oder auch als Umsteiger vom Gleitschirm auf den Drachen die „Basics“ des Drachenfliegens in wenigen Tagen.
  • Der Kursbeginn im Grundkurs Drachenfliegen liegt immer auf einem Samstag und endet Donnerstags.
  • Unsere Flugschüler profitieren von unserer langjährigen Erfahrung beim Kauf ihrer Drachenflugausrüstung.
  • Im Kurspreis für den Theroieuntericht sind die erforderlichen Schulungunterlagen (ICAO-Karte und Kursdreieck), sowie ein Turnhallentraining Rettungsgerätewerfen enthalten.
  • Die erforderlichen Flüge für den Ausbildungteil Praxis können innerhalb unserer Gleitschirmreisen absolviert werden.
→ Termine und Anmeldung Grundkurs

Höhenflugkurs Drachenfliegen

Inhalte in Praxis und Theorie:
Der beschränkte Luftfahrerschein oder frühere A-Schein berechtigt zum freien Fliegen weltweit auf allen Geländen ohne Höhenbegrenzung. Voraussetzung ist die abgeschlossene Grundkursausbildung (L-Schein).

Die Dauer eines Höhenflugkurses Drachenfliegen beträgt in der Regel 12 Tage. In dieser Zeit findet der Theorieunterricht statt und werden die Höhenflüge durchgeführt soweit meteorologisch möglich. Der praktische Teil der Ausbildung ist jedoch nicht auf diesen Zeitraum begrenzt, d.h. das Wetterisiko tragen wir als Flugschule. Das Ausbildungsziel ist bei Prüfungsreife erreicht.
Ausrüstung: Produktinformationen an unseren Produktabenden

Die Auswahl der richtigen Ausrüstung ist eine Wissenschaft für sich. Welches Gurtzeug ist für mich geeignet und welcher Drachen passt für mich? Welches Rettungsgerät macht Sinn? Welches Material? Was heißt Gewichtsgrenzen und was versteht man unter Handling? Fragen über Fragen …
Alle Fragen werden an dem Produktabend ausführlich beantwortet. Hier geht es um eine sachliche und neutrale Information für unsere Flugschüler. Dieser Service ist natürlich kostenlos!

Termine Produktabend im Schulungsraum Penzberg, Beginn jeweils 18 Uhr
Dienstag, den 16. Mai 2017
Der Höhenflugkurs kostet inkl. Theorie und Praxis € 950,-
Die Nachschulung ist innerhalb eines Jahres kostenlos.
Aktuelle Schulungszeiten und Informationen zum aktuellen Kurs findest Du jeweils im NEWS-Ticker für unsere Flugschüler.
Höhenflugausbildung Drachenfliegen in Theorie und Praxis
– inkl. Funk
– inkl. Videoanalyse
– Ausbildung ohne Zeitbegrenzung bis das Ausbildungsziel erreicht ist
– höchster Sicherheitsstandard
– Ausbildungsablauf gemäß DHV-Ausbildungsordung
Ein erster Termin für 2017 steht fest, weitere Termine auf Anfrage.

Höhenflugkurs D1 / 21. Juni – 01. Juli 2017

→ Termine und Anmeldung Höhenflugkurs

Streckenflugkurs Drachenfliegen / unbeschränkter Luftfahrerschein, früher B-Schein

Der B-Schein berechtigt zu Streckenflügen
Der B-Schein sollte ein Muß für alle aktiven Flieger sein. Er berechtigt nicht nur dazu, das Fluggelände zu verlassen, sondern erteilt vor allem die allgemeine Berechtigung von Außenlandungen.
Im deutschen, Ausbildungssystem ist dieses die dritte Stufe und berechtigt nach absolvierter Theorieprüfung und den geforderten Flugmanövern zu Alleinflügen von unbegrenzter Dauer weltweit auch außerhalb des Gleitwinkelbereiches des Startplatzes. Der Pilot erwirbt mit dem B-Schein also eine allgemeingültige Außenlandeerlaubnis, wofür in der Ausbildung vor allem navigatorische Kenntnisse und Kenntnisse von Luftraumbeschränkungen vermittelt werden.
Voraussetzung ist der A-Schein und somit auch der L-Schein.

Ausbildungsaufbau und Inhalte in Praxis und Theorie:

Die Ausbildung zum B-Schein gliedert sich in einen praktischen und einen theoretischen Teil.

Theoretische Ausbildung: Der theoretische Teil wird jeweils an Wochenend-Kursen von uns angeboten. Die B-Theorie umfasst 15 Unterrichtseinheiten je 45 Min. in den Fächern Flugtechnik/Verhalten in besonderen Fällen, Meteorologie, Navigation und Luftrecht.

Praktische Ausbildung: Der praktische Teil beinhaltet neben 20 Flügen (10 davon über 30 Minuten Flugdauer) auch einige bestimmte Flugmanöver und einen 10 km-Streckenflug. Diese Flugmanöver und der 10 km-Streckenflug können auf unserer Meduno-Tour, Bassano-Tour, Slowenien-Tour, Südtirol-Tour,  Türkei-Tour oder Chile-Tour absolviert werden.

Turnhallentraininig:
 Am zweiten Tag des Theoriekurses (immer ein Sonntag) führt unsere Flugschule für alle Teilnehmer des Streckenflugkurses und auch für andere interessierte Piloten zusätzlich ein praktisches „Turnhallentraining Rettungsgerätewerfen“ durch. Das nächste Rettungsgerätewerfen in der Turnhalle findet am Sonntag, den 28. Februar in der Turnhalle Penzberg statt. Bitte melde Dich per Mail an und Du bekommst den genauen Treffpunkt mitgeteilt.

Der Kursteil Theorie dauert ein Wochenende lang, jeweils Samstag und Sonntag von 9:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr.

Der Kursteil Praxis
 wird von den Überlandflugschülern in der Regel innerhalb unserer Gleitschirmtouren durchgeführt, bis die erforderlichen Überlandflüge absolviert sind.
Schulungszeiten und Informationen zu aktuellen Kursen findest Du jeweils im NEWS-Ticker für unsere Flugschüler.
Theoriekurs: € 155,-
Der Kurspreis inkludiert das erforderliche Material für den Theorieuntericht ( IVAO-Karte, Kursdreieck), sowie unser obligatorisches Turnhallentrainng Rettungsgerätewerfen.
Praxis: Für Teilnehmer, die ihre Überlandflüge innerhalb unserer Gleitschirmreisen durchführen, siehe Preise unter Reisen und Fortbildung,
Theorieausbildung in den Fächern Flugtechnik/Verhalten in besonderen Fällen, Meteorologie, Navigation und Luftrecht. Im unmittelbaren Anschluss ein Turnhallentraing Rettungsgerätewerfen.
Intensive Betreuung und Support der erforderlichen Flüge innerhalb unserer Gleitschirmreisen, Transport zu den Startplätzen, sowie Rückholer von den Landeplätzen.
→ Termine und Anmeldung Theoriekurs