Streckenflugkurs Gleitschirmfliegen: der unbeschränkte Luftfahrerschein / B-Schein

Der Streckenflugkurs Gleitschirmfliegen führt zum B-Schein: er berechtigt zu Streckenflügen
Der B-Schein sollte ein Muß für alle aktiven Flieger sein. Er berechtigt nicht nur dazu, das Fluggelände zu verlassen, sondern erteilt vor allem die allgemeine Berechtigung von Außenlandungen.
Im deutschen, Ausbildungssystem ist dieses die dritte Stufe und berechtigt nach absolvierter Theorieprüfung und den geforderten Flugmanövern zu Alleinflügen von unbegrenzter Dauer weltweit auch außerhalb des Gleitwinkelbereiches des Startplatzes. Der Pilot erwirbt mit dem B-Schein also eine allgemeingültige Außenlandeerlaubnis, wofür in der Ausbildung vor allem navigatorische Kenntnisse und Kenntnisse von Luftraumbeschränkungen vermittelt werden.
Voraussetzung ist der A-Schein und somit auch der L-Schein.

Ausbildungsaufbau und Inhalte in Praxis und Theorie:

Die Ausbildung zum B-Schein gliedert sich in einen praktischen und einen theoretischen Teil.

Theoretische Ausbildung: Der theoretische Teil wird jeweils an Wochenend-Kursen von uns angeboten. Die B-Theorie umfasst 15 Unterrichtseinheiten je 45 Min. in den Fächern Flugtechnik/Verhalten in besonderen Fällen, Meteorologie, Navigation und Luftrecht.

Praktische Ausbildung: Der praktische Teil beinhaltet neben 20 Flügen (10 davon über 30 Minuten Flugdauer) auch einige bestimmte Flugmanöver und einen 10 km-Streckenflug. Diese Flugmanöver und der 10 km-Streckenflug können auf unserer Meduno-Tour, Bassano-Tour, Slowenien-Tour, Südtirol-Tour,  Türkei-Tour oder Chile-Tour absolviert werden.

Turnhallentraininig:
 Am zweiten Tag des Theoriekurses (immer ein Sonntag) führt unsere Flugschule für alle Teilnehmer des Streckenflugkurses und auch für andere interessierte Piloten zusätzlich ein praktisches „Turnhallentraining Rettungsgerätewerfen“ durch. Das nächste Rettungsgerätewerfen in der Turnhalle findet am Sonntag, den 28. Februar in der Turnhalle Penzberg statt. Bitte melde Dich per Mail an und Du bekommst den genauen Treffpunkt mitgeteilt.

Der Kursteil Theorie dauert ein Wochenende lang, jeweils Samstag und Sonntag von 9:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr.

Der Kursteil Praxis
wird von den Überlandflugschülern in der Regel innerhalb unserer Gleitschirmtouren durchgeführt,  die erforderlichen Überlandflüge können die Piloten selbsständig absolvieren.
Schulungszeiten und Informationen zu aktuellen Kursen findest Du jeweils im NEWS-Ticker für unsere Flugschüler.
Theoriekurs: € 155,-
Der Kurspreis inkludiert das erforderliche Material für den Theorieuntericht ( ICAO-Karte, Kursdreieck), sowie unser obligatorisches Turnhallentrainng Rettungsgerätewerfen.
Praxis: Für Teilnehmer, die ihre Überlandflüge innerhalb unserer Gleitschirmreisen durchführen, siehe Preise unter Reisen und Fortbildung,
Theorieausbildung in den Fächern Flugtechnik/Verhalten in besonderen Fällen, Meteorologie, Navigation und Luftrecht. Im unmittelbaren Anschluss ein Turnhallentraing Rettungsgerätewerfen.
Intensive Betreuung und Support der erforderlichen Flüge innerhalb unserer Gleitschirmreisen, Transport zu den Startplätzen, sowie Rückholer von den Landeplätzen.

Bitte beachten:

  • Im Kurspreis für den Theroieuntericht sind die erforderlichen Schulungunterlagen (ICAO-Karte und Kursdreieck), sowie ein Turnhallentraining Rettungsgerätewerfen enthalten.
  • Die erforderlichen Flüge für den Ausbildungteil Praxis können innerhalb unserer Gleitschirmreisen absolviert werden.
→ Termine und Anmeldung